Zurück zur Steineliste A-Z

Zum Charoit im Rübezahl Shop

    Charoit

 

Beschreibung

Fliederfarben bis dunkel- violett, rosa bis purpur 
Charoit ist monoklin, bildet faserige oder dichte Aggregate, abgeflachte Kristalle, Massen oder  Tropfsteine.
Der Charoit ist uns erst seit der Öffnung der Sowjetischen Republiken bekannt. Bei den Mongolen und den sibirischen Völkern wird dieser Stein aufgrund seiner guten schleifbaren Eigenschaften zu dekorativen Ziergegenständen verarbeitet.
Der Charoit ist noch relativ selten im Handel erhältlich. Man erhält diesen jedoch als Rohstein, Trommelstein, Handschmeichler, Kette, Kugel, Donuts und anderen Schmuckgegenständen.

__________________________________________________

a

Psychische Wirkung

Der Einzelkämpfer auf Konfrontationskurs. Der violett/schwarze Charoit ist ein Stein der in harten Zeiten hilft. Er gibt viel Kraft und Zähigkeit, wenn man sich mit Unangenehmen auseinander zusetzen hat. Mut, Tapferkeit, den Kopf nicht einziehen, einstecken und austeilen.
Für Entscheidungskraft, Bewusstsein, Tatkraft, Gelassenheit und gut für das Nervensystem
. Gegen Stress und Sorgen, für einen ruhigen und erholsamen Schlaf, fördert die  Konzentrationsfähigkeit und die Leistungsfähigkeit. Der Charoit ist ein geheimnisvoller Stein, bei dem jeder seine eigenen Erfahrungen machen muss. Er verhilft jedoch sicher zu einer freieren und unabhängigeren Lebensgestaltung und befreit von übertriebenen Ängsten. 
Der Abnabelungsprozeß zwischen Eltern und Kindern wird durch den Charoit harmonievoller und nicht so schmerzlich empfunden.

__________________________________________________

a

Körperliche Wirkung 

Er ist ein sehr Kraftvoller Stein. Stabilisiert das Immunsystem, kräftigt das Abwehrsystem und übt eine beruhigende Wirkung aus.
Er
fördert einen basischen Stoffwechsel, beruhigt die Nerven, hilft bei vegetativen Störungen, löst Krämpfe und Schmerzen, bei Augen- und Herzstörungen, zur Anregung des Blutkreislaufs und des Pulsschlags, zur Verbesserung der Leber und der Bauchspeicheldrüse. 

__________________________________________________

a

Beispiele für Anwendung

Direkt am Körper tragen oder sich in einem Charoit-Steinkreis aufhalten. 
Als Taschenstein sollte der Charoit besonders vor Infektionen und Seuchen bewahren. An langen kalten Wintertagen wird der Charoit im Tee mitgekocht. Dieses Elixier wird zu besonderen Festtagen in der Familie gereicht und soll die Familienbande stärken und vor allem Bösen bewahren.

__________________________________________________

a

Zugesprochene magische Eigenschaften

Der Charoit ist ein „Traumstein“. Er wirkt auf das Unbewusste und aktiviert es, wodurch es sich in Träumen, Visionen und seltsamen „Einfällen“ artikulieren kann.

__________________________________________________

a

Chakrazuordnung

Der Charoit ist aufgrund seiner relativ gemischten Eigenschaften kein besonderer Meditationsstein. In Verbindung mit Sugilith und Amethyst jedoch vermag er, besonders tief in das Stirnchakra einzudringen. 
Er klärt uns dort schnell vor blockierenden Gedanken, und läßt uns schnell freie und klare Entschlüsse fassen. Je nach Kombination mit Amethyst und Sugelith verspüren wir ein intuitives Kribbeln im Kopf, was uns die Augen für so manches aus unserer Umgebung öffnet. Dieses Kribbeln sollte, wenn es zu stark wird, einfach durch Entfernen der Transformationssteine Sugelith und Amethysts, reguliert werden.

__________________________________________________

a

Sternzeichenzuordnung

Schütze und Skorpion

__________________________________________________

a

Pflege

Es empfiehlt sich, den Charoit nach Gebrauch unter fließendem lauwarmem Wasser zu entladen. Das Aufladen an der Sonne ist für diesen Stein sehr wichtig, da er aus größter Kälte stammt und immer schon an der Sonne neue Kraft getankt hat.

© by RÜBEZAHL.
    Alle Texte & Bilder der gesamten Homepage sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form verwendet werden

zurück zur Steinliste