Zurück zur Steineliste A-Z

Zum Girasol im Rübezahl Shop

    Girasol

 

Beschreibung

Farbe: gelborange, transparent
Beim Girasol handelt es sich um einen Hyalith, der gerne auch Kristallopal genannt wird. Dieser Opal unterscheidet sich von den anderen Opalen dadurch, dass ihm das für die Opale so typische opalisieren in allen Farben fehlt.
Die Griechen und Römer kannten diesen Stein und bezeichneten ihn als "Girare Sole", was soviel bedeutet wie "von der Sonne weggewendet". Diese Überlieferung geht darauf zurück, dass der Girasol bei längerer Sonnenbestrahlung seine wasserspeichernden Substanzen verliert und dadurch unansehnlich und rissig wird. Er sollte daher - wie alle Opale - nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden.
Leider wird der Steinename häufig falsch verwendet. Die Bedeutung "der Sonne weggewand" wurde fälschlicherweise dahingehend gedeutet, das damit das Changieren des Sonnenlichtes mancher Steine gemeint sei. So wurden Heliotropen, Mondsteine Katzenaugen, Saphire oder Feueropale als Girasole bezeichnet. Das ist jedoch nicht korrekt. Der Girasol ist ein "eigenständiger" Stein.
Beim Kauf unbedingt auf Fälschungen achten. Hier wird auch nicht davor zurückgeschreckt mit geschmolzenem Glas oder Kunststoff Girasole zu imitieren.
Der Girasol, als Opal ist ein edler und begehrter Edelstein, der immer im oberen Preisbereich liegt. Man erhält ihn als Rohstein, poliert, Trommelstein, Handschmeichler, Anhänger oder Cabochons. Meist findet man ihn im Handel nur als Rohstein oder getrommelt.

__________________________________________________

a

Psychische Wirkung

Der Girasol gibt besonders Menschen, welche sich in festen und alltäglichen Lebensbahnen verfahren haben, mehr Verlangen, wieder mal aus dem monotonen Alltagstrott auszubrechen. Sie erkennen, dass sie Gefangene ihrer eigenen Fehler geworden sind und erreichen auf einmal den Mut, neue Lebensterritorien zu erschließen.
Gute Beispiele dafür sind, dass Menschen sich nach einem neuen Arbeitsplatz umsehen, ihre Harre ändern oder umziehen.
Man erhält durch den Girasol das Gefühl, dass man für Neues im leben nie zu alt ist und er soll helfen, sich durch neue Freunde, Partnerschaften oder neue sexuelle Erfahrungen inspirieren zu lassen.

__________________________________________________

a

Körperliche Wirkung

Der Girasol soll besonders auf unsere Verdauungsorgane wirken.

__________________________________________________

a

Beispiele für Anwendung

Soll durch Auflegen ganz besonders auf die unteren Verdauungsorgane des Körpers wirken. Besonders der Magen, Dickdarm, Mastdarm, der Darmausgang sowie die Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase sollen gekräftigt werden.
Durch Girasolwasser oder Girsasoltee sollen diejenigen Enzyme gestärt werden, die sich positiv auf die unmittelbare Verdauung, den Stoffwechsel und die Darmflora auswirken.

Man sagt dass Opalwasser ein Elexier mit höchster Energie und Heilkraft sei!

__________________________________________________

a

Zugesprochene magische Eigenschaften

Keine bekannt

__________________________________________________

a

Chakrazuordnung

Der Girasol ist ein sehr sensibeler und feinfühliger Opal, welche nicht wellenförmig, sondern parallel in uns eindringen soll. Er findet den besten Eingang über das Sonnengeflecht. Er führt uns in eine neue Welt und vermag es, uns die Zukunft näher zu bringen. Entscheidungen und Fragen an unseren Geist werden mit Hilfe des Girasols nicht logisch, sondern subjektiv beantwortet. Der Girasol hebt uns daher während der Meditation in eine höhere Ebene, welche sonst mehr unseren Wünschen, Träumen und Gefühlen vorbehalten ist, ohne diese durch bewusste und abstrakte Gedankengänge zu durchkreuzen. Girasole erhalten wesentlich mehr Kraft, wenn wir zwei oder drei von ihnen gemeinsam verwenden und diese mit farbigen Opalen kombinieren.

__________________________________________________

a

Sternzeichenzuordnung

Fische, 20. Februar bis 20. März

__________________________________________________

a

Pflege

Der Girasol ist üblicherweise ein sehr wasserhaltiger Stein und man pflegt ihn sehr, wenn man ihn regelmäßig unter fließendem, lauwarmen Wasser entädt. Man kann seine feurige Kraft auch dadurch auffrischen, dass man ihn ab und zu über Nacht in einer Schale mit Wasser aufbewahrt.
Bitte den Giurasol niemals in das direkte Sonnenlicht legen, den die Sonne ist ein großer Feind aller Opale - er trocknet aus. Bitte auch nie mit Säuren oder Seifen reinigen (mache ich übrigens mit keinem meiner Steine), das der Girasol sonst seinen Glanz verliert. Ketten sollten wenigstens einmal im Monat in einer trockenen Schale mit Hämatit- und Bergkristalltrommelsteinen über Nacht entladen werden. Danach die Kette für einige Stunden in einer Bergkristallgruppe wieder aufladen.
Man kann auch gerne den Girasol von Zeit zu Zeit mit etwas Wasser einsprühen

© by RÜBEZAHL.
    Alle Texte & Bilder der gesamten Homepage sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form verwendet werden

zurück zur Steinliste