Zurück zur Steineliste A-Z

Zum Heliotrop im Rübezahl Shop

    Heliotrop

 

Beschreibung

Farbe: dunkelgrün mit Einschlüssen
Heliotrop ist trigonal, bildet nur mikrokristalline (mit bloßen Auge nicht sichtbar)

Vorkommen in Indien, China, Australien, Brasilien, USA und Madagaskar

Heliotrop

Man erhält den Heliotrop als Trommelstein, Handschmeichler, Anhänger, Kugel, Pyramide, Kette, Donuts und vielen phantasievollen Formen für den Halsreifen und das Lederband.
Als Rohstein ist der Heliotrop nicht zu empfehlen, da er messerscharfe Kanten hat.
Er ist eine Mischung aus Grünem Jaspis und Chalcedon, oft unter Beimengung von Moosachat.
Er ist ein wichtiger Hildegardstein. 

__________________________________________________

a

Psychische Wirkung

Bei Gereiztheit und Aggressivität, bringt neue Lebenskraft, bewahrt vor unruhigem Schlaf und Alpträumen, steigert Konzentration, Vitalität und Lebenslust.

Er bewahrt unter dem Kopfkissen vor Alpträumen und belegt seinen Träger mit schützenden Energien.
Der Heliotrop macht den Kopf frei für geistige Konzentration. Dank seiner reinigenden Wirkung auf den Körper stellt sich auch mehr Zufriedenheit, Vitalität und Lebenslust ein.
Er hilft sich abzugrenzen, wenn man leicht angeschlagen ist, physisch wie psychisch. Er gibt Kraft, die Kontrolle zu bewahren und verbessert die Wahrnehmung, dass man sich nicht täuschen lässt, auch die Aufmerksamkeit wird gesteigert. Dadurch hilft er sich auf veränderte Situationen einzustellen und stets die Kontrolle über das Geschehen und die Umstände zu bewahren.
Er hilft bewusst zu agieren, anstatt wie sonst zu reagieren. So ist er auch gegen aggressive Ausbrüche zu empfehlen, wenn man eh schon genervt ist. Hildegard von Bingen empfiehlt ihn gegen geistige Angriffe, Zerstreutheit, Unbeständigkeit, er “stärkt den Verstand und zügelt ihn”.

__________________________________________________

a

Körperliche Wirkung

Bei Herzschmerzen und Herzrhythmusstörungen, regt Bluterneuerung wie den Lymphfluss an, steigert Abwehrkräfte, lindert Krampfadern, Wadenkrämpfe und Ischiasschmerzen, beugt Eisenmangel vor.

Für Immunsystem, Lebenskraft, Herz, Blase, Nieren, Leber, Galle, Stoffwechsel.

Gegen Gicht, Gallensteine.

Dieser Stein entgiftet und reinigt die Organe und hier besonders Milz, Nieren und Leber. Er bewahrt auch das Herz vor Erkrankungen, Atemnot und Ödeme werden ebenso gelindert.
Außerdem hilft er bei Sehnenscheidentzündung, Ischiasschmerz, Seitenstechen, Gicht, Wadenkrämpfen, rheumatischen Schmerzen und vor allem bei Krampfadern.

Ein klassisches Thema des Heliotrop sind die Ohren. Tinitus, Schmerzen, Sausen werden von diesem Stein bearbeitet. Heliotrop verbessert das Milieu der Körperflüssigkeiten, entsäuert, regt den Lymphfluß an, steigert als das Echinazin unter den Steinen die unspezifische Immunabwehr und hilft, frühzeitig angewendet gegen Infekte und Entzündungen.

__________________________________________________

a

Beispiele für Anwendung

Auf betroffene Stellen auflegen, als Schmuck in jeder Form tragen oder unter das Kopfkissen legen. Es hat sich bewährt Heliotrop schon profilaktisch vor der Erkältungsphase oder den ersten Vorboten anzuwenden.

Heliotrop ist der Stein für das Immunsystem schlechthin. Auf die Thymusdrüse gelegt kann er manchmal eine beginnende Grippe noch aufhalten.
Auch empfiehlt sie, den Heliotrop bei der Entbindung und im Wochenbett in der Hand zu halten, um schlechte Energien fernzuhalten.
Besonders bewährt hat sich die Anwendung einer Heliotropbohne im Ohr zur Bearbeitung dortiger Störungen. Natürlich ist diese Anwendungsart nichts für Kinder ohne Aufsicht.

__________________________________________________

a

Zugesprochene magische Eigenschaften

Die alten Griechen verehrten den Heliotrop als lichtbringenden Erdenstein, weicher mit seiner grünen Farbe das Leben auf der Erde symbolisiert, während die roten Punkte das Blut der Erde verkörpern.
Durch Tragen eines Heliotrops glaubten sie, daß dieser eine harmonievollere Beziehung zu den Göttern der Erde und des Wassers herstelle und ein langes Leben schenke. In Indien und in Ägypten gilt dieser Stein auch heute noch als kräftiger Heilstein, weicher nicht nur Krankheiten sondern auch Feinde abwehrt. Von christlichen Völkern, wie auch von Hildegard v. Bingen, wird überliefert, daß es sich bei den roten Tropfen um das Blut Jesu handle, welches zur Erinnerung an ihn in den Adern der Erde, aller Lebewesen und in uns Menschen ewig weiterfließen solle.

__________________________________________________

a

Chakrazuordnung

In der Meditation sollte der Heliotrop auf das Herz-Chakra aufgelegt werden, da er dort am besten wirkt, aber auch auf dem Sonnengeflecht dringt er sehr gut in uns ein.
In Kombination mit dem roten Jaspis verstärkt sich die Wirkung. 
Dies bemerkten z. B. auch schon die Griechen, welche ihm den Namen Helios gaben, was soviel bedeutet wie "Sonne". Jedoch treten die Kräfte des Heliotrop nicht geradlinig in uns ein, sondern immer spiralförmig. Man sollte sich also für die Meditation mit dem Heliotrop viel Zeit lassen. Kombiniert man den Heliotrop mit rotem Jaspis, so werden seine Wirkungen zusätzlich verstärkt. Es empfiehlt sich, vor der Heliotroptherapie, die gewünschten Chakras immer mit einem klaren Bergkristall-Massagestab zu öffnen.

__________________________________________________

a

Sternzeichenzuordnung

Der Heliotrop gibt dem Widder Kraft und Ausdauer für uneigennützige Taten.
Den Krebs stärkt er im Vertrauen zu sich selbst und zu seiner Umgebung.
Fisch und Waage

__________________________________________________

a

Pflege

Zum Aufladen in die Sonne oder zu einer Bergkristallgruppe legen.
Zum Entladen nach jedem Gebrauch unter fließend warmes Wasser halten.
Ketten werden in einer Schale mit Hämatittrommelsteinen entladen.
Man
sollte diesen Stein regelmäßig nach Gebrauch unter fließendem lauwarmem Wasser entladen. Ketten sollten einmal im Monat über Nacht in einer trockenen Schale mit Hämatit-Trommelsteinen entladen werden.
Das Aufladen an der Sonne tut dem Heliotrop sehr gut, es empfiehlt sich jedoch, den Heliotrop in einer Gruppe von Bergkristall aufzuladen, da der Heliotrop diese Kraft viel intensiver speichern kann.

© by RÜBEZAHL.
    Alle Texte & Bilder der gesamten Homepage sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form verwendet werden

zurück zur Steinliste