Zurück zur Steineliste A-Z

Zum roten Jaspis im Rübezahl Shop

    Jaspis rot / Breckzienjaspis

 

Beschreibung

Farbe: rot bis rotbraun
Jaspis ist trigonal, bildet nur kleine körnige Kristalle die mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind

Vorkommen im Schwarzwald, Idar-Oberstein, weltweit
Man
erhält den roten Jaspis als Rohstein, Trommelstein, Handschmeichler, Anhänger, Kette, Kugel, Pyramide, Donuts und in vielen phantasievollen Teilchen für den Halsreifen und das Lederband.

__________________________________________________

a

Psychische Wirkung

Er stärkt Selbstvertrauen, Willenskraft und Durchhaltevermögen, ist ein Stein für Vitalität und Dynamik.
Jaspis fördert Konfliktbereitschaft, bessert Ängste,  Apathie, mangelndes Erinnerungsvermögen, Nervosität, Schreckhaftigkeit, Streß, Unbesonnenheit..
Er gibt innere Zufriedenheit und wirkt gegen innere Unruhe aber auch gegen Willenlosigkeit, Ziellosigkeit. Fördert Standhaftigkeit, bewahrt Willenskraft und Durchsetzungsvermögen.

Harmonisiert Körper und Geist; vermittelt Sensivität und Verständnis; nimmt negative Schwingungen in sich auf; beruhigt den flatterhaften Geist.
Der rote Jaspis hat stark harmonisierende Wirkungen auf die negativen Schwingungen im Körper. Er wirkt wie ein Blitzableiter und macht uns frei von Blockaden und Einflüssen anderer Menschen.
Wir erreichen einen höheren Grad an innerer Harmonie, welche sich direkt auch in mehr Zufriedenheit und Verständnis in der Ehe, Freundschaft und im Beruf auswirkt.

Wir erreichen eine tiefe Entspannung und können spüren wie sich unsere Seele von Blockaden, Verkrampfungen und alten verbrauchten Werten entlädt. Er baut in uns neue Lebensenergie auf und hilft Suchtverhalten, Zorn und Wut abzubauen.

__________________________________________________

a

Körperliche Wirkung

Bring Blutungen zum Stillstand, regt Kreislauf und den Energiefluss an, wirkt gegen Völlegefühl, Blähungen und Brechreiz, bei Verdauungsproblemen, bei Erkrankungen der Gallenblase, der Nieren und der Leber, stabilisiert das körpereigene Abwehrsystem.

Gut für Magen, Darm, Leber, Energie, Kreislauf, Schwangerschaft, Geburt, Geschlechtsorgane, Erdung.

Gegen negative Einflüsse (Schwingungen, Energien), Blähungen, Verstopfung,  Menstruationsbeschwerden.

Er hilft in der Schwangerschaft, bei Verdauungsstörungen; aktiviert die Fortpflanzungsorgane, unterstützt Leber, Milz und Bauchspeicheldrüse; stärkt den Magen und verhindert Brechreiz; regt die Blutbildung an; hilft bei Epilepsie und Blasenbeschwerden.
Der rote Jaspis ist ein sehr kräftiger Stein, welcher in keiner "Hausapotheke" fehlen sollte.  Er lindert Übelkeit und beugt häufigem Erbrechen vor. Er beschert der werdenden Mutter eine harmonievolle Schwangerschaft und innige Liebe zum heranwachsenden Baby. Man sagt Roter Jaspis bewahrt vor Mißbildungen und geistiger Behinderung. Bei solch halbokkulten Ratschlägen weise ich gerne nochmal darauf hin, das Heilsteine zur Unterstützung dienen und nicht als "Heilsbringer" oder "Zaubermittel anzusehen sind. Bei allen gravierenden Problemen ist immer ein Arzt zu Rate zu ziehen - IMMER!
In den letzten Schwangerschaftswochen bewahrt der rote Jaspis vor starken Kreuzschmerzen, Wasseransammlungen in den Beinen, Krampfadern und ermöglicht eine unkomplizierte Geburt.
Überschüssige Pfunde nach der Geburt lassen sich leicht mit der Diätkombination Magnesit -Bergkristall - Jaspis abnehmen. Desweiteren fördert er bei Frauen einen geregelten Menstruationsablauf und aktiviert die Fortpflanzungsorgane beider Geschlechter.

Bei Diäten wirkt er unterstützend und fördernd.

__________________________________________________

a

Beispiele für Anwendung

Als starker Energiestein sollte der rote Jaspis immer direkt am Körper getragen werden

Bei Verdauungsproblemen und Magenbeschwerden: roten Jaspis, Bergkristall und Magnesit über Nacht zusammen in ein Glas Wasser (1 dl) legen; das Elixier morgens auf nüchternen Magen austrinken.
Durch seine blutstillenden Eigenschaften sollte man ihn immer bei sich tragen, da er starke Blutungen stillt und Wunden schließt. Bei Nasenbluten empfiehlt man, den roten Jaspis an die Stirn zu halten. Dann nach vorne beugen, damit das Blut, das hinaus muß, auch hinaus kann. Der Jaspis stoppt das Bluten, wenn es an der Zeit ist und bewahrt die Wunde vor Infektionen.

Als Kugelkette, nahe am Hals getragen, harmonisiert der rote Jaspis das gesamte Nervensystem und kräftigt das Immunsystem. Geschwüre, und vor allem Erkrankungen an Leber, Magen, Bauchspeicheldrüse und Milz, werden gelindert und geheilt.
Jaspis-Wasser oder Tee vor dem Essen heilt ganz entschieden Magenerkrankungen, Völlegefühl, Brechreiz, Blähungen und Verdauungsprobleme. In Verbindung mit Magnesit und Bergkristall erhalten Sie sogar ein Elixier, welches Sie zum Abnehmen animiert und somit vor Übergewicht und Bulimie bewahrt. Diese Kur sollten Sie über längere Zeit durchführen und das Jaspis-Kristall-Magnesit-Wasser, ca. 1/2 l, regelmäßig vor jedem Essen trinken. Nach einigen Tagen wird man feststellen, daß man weniger ißt und somit abnimmt.
Die hieraus resultierende Entschlackung und Entwässerung des Körpers beugt auch Blasenbeschwerden und Darmerkrankungen vor. In der Schwangerschaft leistet der rote Jaspis besondere Dienste.

__________________________________________________

a

Zugesprochene magische Eigenschaften

Er gleicht zu heftige Gefühle wie Zorn, Eifersucht und Haß aus und hilft so, Partnerschaften liebevoller zu gestalten; er zaubert Regen herbei und vertreibt Dämonen und wilde Tiere; er verhilft Volksrednern zu Erfolg und Macht; soll auch in geschäftlichen Belangen Glück bringen; wehrt dem Ehebruch.

Der Stein genoss ein hohes Ansehen bei den alten Juden: "unter den Steinen des Amtsschildes Aarons hat er die letzte und unter den Grundsteinen des Neuen Jerusalems die erste Stelle.
"Der rote Jaspis gehörte zu den kostbarsten Edelsteinen der Antike.
In der Bibel, in der Offenbarung wird erwähnt, daß Gott zu einem großen Teil aus feuerrotem Jaspis bestehe. Daher hat der Jaspis auch bei den Juden eine sehr starke Bedeutung. Diese glaubten, daß der Jaspis der allererste Grundstein des neuen Jerusalem sei.
Die alten Griechen glaubten, daß der Jaspis seinem Träger eine innerliche Harmonie und eine glückliche Ehe beschere. Frauen wurden durch das Tragen eines Jaspis auf der Brust von typischen Frauenleiden befreit, und der Weg für eine harmonievolle Schwangerschaft geebnet. Die Römer trugen den Jaspis als Schutzstein, welcher Regen herbeiführe und Dämonen, wilde Tiere und böse Geister vertreibe. Auch heute erfreut sich der rote Jaspis als Schmuckstein und Heilstein großer Beliebtheit.

__________________________________________________

a

Chakrazuordnung

Wurzel-Chakra
Der rote Jaspis entfaltet seine Kräfte am intensivsten auf unserem Wurzel- oder Sexualchakra.
Wir erreichen bei der Meditation so ein besonders tiefes Eindringen und spüren, wie die Kräfte des Jaspis über unseren Blutkreislauf in unseren gesamten Körper gelangen.
Wir erreichen eine Entspannungsphase und spüren, wie sich unsere Seele regelrecht von Blockaden, Verkrampfungen und alten, verbrauchten Werten entlädt.
Neue Lebensenergie wird in uns aufgebaut während Suchtverhalten, Zorn und Wut nahezu gänzlich abgebaut werden.

__________________________________________________

a

Sternzeichenzuordnung

Der Jaspis steht bei der Jungfrau für Erdbezogenheit und unterstützt uneigennütziges Handeln. Beim Steinbock fördert er Ausdauer und Beharrlichkeit.

Widder, Jungfrau und Skorpion gehören auch zu den ihm zugeordneten Sternzeichen.

__________________________________________________

a

Pflege

Nach jedem Gebrauch unter fließend warmen Wasser entladen, kann in der Sonne nicht aufgeladen werden, man legt ihn am besten über Nacht in eine Schale mit Hämatittrommelsteinen

Als Schmuck getragen, ein- bis zweimal im Monat entladen.
Je nach Gebrauch sollte man den roten Jaspis regelmäßig unter fließendem lauwarmem Wasser reinigen und entladen. Hat man diesem Stein sehr viel abverlangt, so sollte man ihn in einer kleinen Schüssel mit Hämatit-Trommelsteinen über Nacht entladen.
Der rote Jaspis ist ein Energiestein, welcher nicht durch die Kraft der Sonne aufgeladen werden kann.
Eine weitere Möglichkeit des Aufladens: über Nacht in einer Bergkristall-Gruppe oder zusammen mit Bergkristall in der Erde eines Blumentopfes legen.
Danach nimmt man den den roten Jaspis heraus und lädt den Bergkristall unbedingt für mindestens einen Tag an der Sonne auf, da dieser durch den Energieentzug des roten Jaspis mit Sicherheit sehr geschwächt ist.
Ketten sollten über Nacht in einer Schale mit Bergkristall-Hämatit-Trommelsteinen entladen werden und einmal im Monat an einer Bergkristall-Gruppe aufgeladen werden.

© by RÜBEZAHL.
    Alle Texte & Bilder der gesamten Homepage sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form verwendet werden

zurück zur Steinliste