Zurück zur Steineliste A-Z

Zum Opal im Rübezahl Shop

    Opal

 

Beschreibung

Farbe: vielfältig von  farblos bis , weiß, gelb, rot, braun, grün, schwarz, bläulich, grau
Es sind zahlreiche Opaltypen bekannt, aber gewöhnlich werden nur die durchsichtigen und durchscheinenden Arten als Edelsteine verwendet. Als Edelsteine dienen z. B. weiße, schwarze und feurige (von gelber bis roter Farbe) Opale, Feueropale (mit einer bläulich weißen Opaleszenz) und Opale mit einheitlichen Flecken kontrastierender Farben.
Weitere Opaltypen sind der Moosopal (mit moosähnlichen Einschlüssen von Fremdstoffen), der Milchopal (ein poröser weißer Opal) und der grüne undurchsichtige Prasopal.
Der Glanz des Minerals variiert von glasartig bis matt. Es kommt weiß bis schwarz gefärbt vor, und man kennt Formen, die von durchsichtig bis hin zu undurchsichtig reichen.
Ein Hauptcharakteristikum von Opal ist das brillante Farbenspiel, das man bei edleren Steinen finden kann.
Diese Farben stammen aus winzigen Rissen im Stein, die beim Verhärten entstanden sind. In diesen Rissen hat sich zusätzliches Mineral abgelagert. Die Brechungsindizes des ursprünglichen Steines und der zusätzlichen Ablagerungen unterscheiden sich oft und führen zur Interferenz des Lichtes, die dann das Farbenspiel hervorruft.
Er schimmert häufig
in verschiedenen Farben.
Schwarze Opale sind aufgrund ihres kräftigen Feuers, weiches aus dem schwarzen Inneren der Steine zu glühen scheint, mit die begehrtesten Schmuck- und Heilsteine.
Dunkelgraue Opale werden schon zu den schwarzen Opalen gerechnet. Diese stammen von einigen wenigen Fundstellen aus Australien.
                    
Edelsteinopale findet man z. B. in Brasilien, den USA, Australien und auf Java.
Opale sind allesamt edle und begehrte Edelsteine. Sie liegen daher immer im oberen Preisbereich.
Man erhält diese als Rohsteine, polierte Steine, Trommelsteine, Handschmeichler, Anhänger und Cabochons.
Milchopale, Edelopale und Boulderopale sind sehr selten auch als Donuts oder Kette erhältlich.
Girasol und opalisierte Muscheln sind meist nur als Naturstücke und trommelpolierte Edelsteine erhältlich.

__________________________________________________

a

Psychische Wirkung

Der Opal steht für Freude, Lebenslust, Gelassenheit, Kreativität und gegen Hemmungen und  Depressionen.
Der Opal ist ein Edelstein der durch sein Farbenspiel, Freude und Gelassenheit bringt. Er sorgt auch dafür, dass man sich zur gegebener Zeit einmal gehen lässt und das kindliche im Erwachsenen wieder geweckt wird. Das fördert auch den Energiefluss in unserem Körper, und löst somit auch Blockaden und Depressionen. I
Der Opal fördert das Wohlbefinden (glücklich sein) und lässt den Alltag ein wenig vergessen.

Schwarze Opale sind Steine, die ganz besonders an die Eigenschaften unserer Persönlichkeit erinnern. Ziele und Lebenswünsche werden mit Hilfe von schwarzen Opalen besonders zielstrebig erreicht. Sie schützen uns auch vor Argumenten und Wünschen unserer Mitmenschen, welche insgeheim eigentlich nur eins erreichen wollen, nämlich daß wir unsere Bedürfnisse aufgeben oder auf später verschieben.
Schwarze Opale sind sehr energiegebende Steine. Sehr selbstbewußte und charakteristisch gefestigte Menschen sollten daher schwarze Opale nur in Verbindung mit Edelopalen verwenden.
Er
spiegelt die Wahrheit wider, hält uns unser Innenleben, unsere Gedanken vor Augen; nimmt Positives und Negatives auf; verstärkt gute wie schlechte Eigenschaften; gibt Freude, Klarheit, Intuition; lindert Angst und Depressionen; verhindert Apathie und Lethargie.
Schwarzer Opal nimmt die Angst vor der Dunkelheit.
Opal, Feueropal Feueropal macht seinem Namen alle Ehre. Er gibt Lebensenergie wie ein Jungbrunnen und vermittelt auch ein jugendliches Lebensgefühl: mit Feueropal ist die Sturm und Drang- Phase angesagt. Er macht Feuer unterm Hintern und hilft daher gegen Trägheit und tristesse.
Wenn man zwar weiß was man will, aber nicht in die Gänge kommt, dann ist
Feueropal angezeigt, denn er hilft bei Kaltstarts wie auch in herausfordernden Situationen, in denen in sehr kurzer Zeit Extremes geleistet werden muß. Es versteht sich, daß man in diesem Fall den Feueropal nach erfolgreicher Beendigung der Aufgabe wieder ablegen sollte. Sonst könnte man sich zu sehr erschöpfen, ohne es gleich zu bemerken.
Feueropal macht lebenslustig und das Leben ist ein Abenteuer. Mut zum Risiko!
Man lernt den Augenblick zu genießen und sich ganz dem Hier und Jetzt hinzugeben. Er macht spontan und hilft, dem Impuls der Intuition zu folgen, mehr zu leben und weniger zu denken. Man ist für neue Ideen sehr empfänglich,
Er kann Menschen begeistern und mitreißen. Man sucht persönliche Gespräche und den Austausch über Themen die einem nahe gehen. Dabei ist man sich des eigenen Standpunkts sicher und kann gut akzeptieren, daß auch der Andere den seinen hat. 
Feueropal setzt Bewegungsenergie frei, die sich ihre Kanäle selber sucht (und dabei kleine Blockaden gleich beseitigt). Daher verstärkt er alle Emotionen,die man ziemlich unbefangen zum Ausdruck bringt.
Auf die Sexualität hat er einen starken Einfluß: Er ist das beste Mittel gegen sexuelle Langeweile, ein anregender und ausdauernder Lustmacher und kostengünstiger Viagra Ersatz.
Was den Opalen fehlt, ist die formgebende Kraft. Das Durchhaltevermögen etwas zu gestalten was langfristig Bestand hat, muß man selber aufbringen. Dafür ist wiederum Calcit (siehe dort) zu empfehlen, da dieser mit seiner Kraft besser haushalten kann. Feueropal verlangt auch ein gewisses Maß an Verantwortungsgefühl, da man mit ihm dazu neigt etwas übereifrig und unüberlegt zu handeln. Er erleichtert es, seine Bedürfnisse durchzusetzen, aber birgt auch die Gefahr, den Bedürfnissen zu erliegen. Doch ist er ein Klasse- Stein, wenn es darum geht, seinen Lebenshunger zu stillen.

Edelopal ist der Stein der Lebensfreude.

Weiße Opale sind sanfter, lichter und "leichter", wie es der englische Begriff "Light Opal" gleich mehrfach ausdrückt: engl. "light" = "licht, hell, leicht". - Matrixopale helfen durch die Verbindung mit dem Eisenstein dabei, auch bei schwierigen oder widrigen Lebensumständen die Emotion zu heben und die Freude am Leben zu bewahren und zu leben.
Der
Boulderopal aus Queensland bringt diese Freude dabei besonders stark nach außen und wirkt auch körperlich kräftigend und belebend.
Die faszinierenden
"Yowah Nutz" fördern die innere Bilderwelt, die Phantasie und das Traumgeschehen und vermittelt ein sehr gutes Gefühl zum eigenen Körper - das Einfühlungsvermögen sich selbst gegenüber.
Opalmatrix  wirkt dagegen eher öffnend und stärkt das Einfühlungsvermögen in die Mitmenschen und deren Bedürfnisse. Sie macht eher nachgiebig, tolerant und in Auseinandersetzungen einsichtig. Schade nur, das Opalmatrix aufgrund ihrer porösen Natur fast immer gefärbt wird.
Gewöhnliche Opale wirken spezifischer auf bestimmte seelisch-geistige und körperliche Vorgänge, heben in ihrer Grundtendenz jedoch ebenfalls die Stimmung.:

Andenopal bringt Gelassenheit, er hilft auch Trägheit zu überwinden und im Denken, Reden und Handeln in Fluss zu kommen. Körperlich fördert er die Ausscheidung und die Schleimbildung bei trocknen Atemwegen.
Blauer Opal fördert die Fähigkeit zur Kommunikation und das Einfühlungsvermögen. Er hilft, andere zu verstehen und sich selbst so mitzuteilen, das man verstanden wird. - Chrisopal  wirkt stimmungsaufhellend und hilft zurückgehaltene Gefühle auszudrücken. Er befreit von Beklemmungen und wirkt entgiftend und fiebersenkend.
Chloropal, Grüner Opal und Prassopal  zeigen noch stärkere entgiftende Eigenschaften. Sie regen die Reinigungsfunktion der Körperflüssigkeiten, der Leber und der Nieren an. Alle drei helfen bei seelischer Erschöpfung und befreien von Angst und Schuldgefühlen.
Hyalith und Glasopal  bringen Klarheit in die Gefühlswelt und helfen, innere Bedürfnisse zu erkennen und auszudrücken. Beide regen den Wasserhauhalt an.
Honigopal oder Goldopal fördert das Selbstbewusstsein und hilft aus Depressionen. Er heilt Verdaugsbeschwerden, vor allem, wenn Sorgen auf den Magen schlagen.
Jaspopal  stärkt den Lebensmut und hilft, Schwierigkeiten mit Leichtigkeit zu meistern. Er verringert die Blutgerinnung und hilft so bei Thrombosegefahr.
Kascholog fördert die Empfindlichkeit und regt so zu einem sensiblen Umgang mit den Mitmenschen an. Er stimuliert die Entgiftung der Haut und des Gewebes.
Pinkopal fördert die Herzlichkeit und befreit von Schüchternheit, Scham und Hemmungen. Er lindert Herzbeschwerden, insbesondere Herzneurosen.

__________________________________________________

a

Körperliche Wirkung

Das Verdauungssystem, Blut und Haut sind die klassischen Themen dieses Steins.

__________________________________________________

a

Beispiele für Anwendung

Opal entfaltet seine Wirkung auf der seelischen Ebene durch das reine Betrachten.
Körperlich wirkt er am besten durch Auflegen auf die entsprechenden Körperstellen, Edelopal insbesondere auch durch Auflegen im Herzbereich.
Opal kann längere Zeit getragen werden, lediglich wenn Zustände der Zerstreutheit und Unkonzentration überhand nehmen, sollte er für einige Zeit abgesetzt werden.

Unter dem Kopfkissen, über längere Zeit hinweg, verwandelt der schwarze Opal Depressionen in Lebensglück und lindert Ängste vor Dunkelheit und dem Alleinsein.
N
ie mit anderen Steinen zusammen tragen.
Opal hasst Parfüm und Make-up. Er intensiviert alles Erleben und fördert das geistige Dasein im Hier und Jetzt.
Opal regt die Phantasie und Kreativität an, die Erotik, Poesie und das Interesse an den musischen Künsten.
Er ist aufgrund seiner Stärkung des Lebenswillens generell gesundheitsfördernd.
Edelopale mit intensivem Farbenspiel zeigen diese Wirkungen am deutlichsten, wobei Steine mit dunkler Körperfarbe, z.B. der Schwarzopal, tatsächlich kräftiger wirken.
Edelsteinwasser aus diesem Stein hergestellt gibt die Aspekte sehr gut an uns weiter.

__________________________________________________

a

Zugesprochene magische Eigenschaften

Er wurde in der Geschichte sehr unterschiedlich bewertet und sein negativer Einfluß auf die Frau war gefürchtet.
Sie geben Sinn für das Schöne und wecken den Wunsch, Freude zu erleben und zu genießen. Feueropal steht für eine erfüllte und befreite Sexualität. Er ist der wichtigste Stein für die Entfaltung eines sinnlichen Lebens.
einerseits der Glücksbringer schlechthin "Stein der Hoffnung"; Stein der Künstler und Musiker, andererseits darf er als Unglücksstein an den Höfen von England und Schweden nicht getragen werden. Das spanische Königshaus hat ebenfalls einen Unglücksopa, ein Opalring (Geschenk der ehemaligen Geliebten an den König) soll vier Angehörige des spanischen Königshauses (Alphons XII., seine Gattin, seine Großmutter, seine Schwester) auf dem Gewissen haben!

Nach astrologischer Lehre dürfen den Opal nur Personen tragen, die einen gut bestrahlten Saturn im Horoskop haben und deren Geburtsregent dem Saturn freundlich ist. Dann kann er das Glück dauernd an seinen Träger fesseln. Dann verleiht er den Geist der Wahrheit, gibt Mut und Vertrauen und sichert kindliche Unschuld.
Er verleiht die Gabe des Hellsehens und steht Frauen in Schwangerschaft und Geburt bei.
Er erweist sich auch als Warner für den, der auf ihn abgestimmt ist, indem das Farbenspiel stumpf wird, wenn seinem Träger ein Unheil droht.

Opale, die nicht zum Besitzer passen, gehen angeblichsehr schnell verloren!!!

Opale werden trotz des Aberglaubens, dass der Edelstein seinem Besitzer Pech bringt, seit Jahrhunderten als Edelsteine verwendet. "Was Opium unter den Giften, ist der Opal unter den Edelsteinen. Er bringt Krankheiten, Unfrieden und Unglück aller Art und besitzt die üble Kraft, Liebe in Abneigung zu verwandeln und Familienmitglieder, Freunde und Liebende zu entzweien." - so ein alter Spruch.
Der Opal gehört in all seinen Variationen zu den legendären Steinen, welche die damaligen Völker unmittelbar mit den Göttern in Verbindung brachten. Der Opal hatte von den Göttern nach der Schöpfung der Edelsteine von allen Steinen einen Teil abbekommen.
So erhielt der Opal das rote Feuer des Rubins, das Purpurlicht des Amethyst, das prächtige Grün des Smaragd und das Blau des Saphir. Opale gelten seit jeher als Stein für unverfälschte Liebe und Balsam für die Seele.

__________________________________________________

a

Chakrazuordnung

Scheitel-Chakra
Durch das vielfache Farbenspiel des schwarzen Opals ist es auch hier schwer, diesen einem bestimmten Chakra zuzuordnen. Es empfiehlt sich, den schwarzen Opal ebenfalls je nach Bedürfnis auf die einzelnen Chakras aufzulegen.
Schwarze Opale haben sehr kräftige Schwingungen mit hoher Frequenz. Sie durchfluten daher in kürzester Zeit Körper, Geist und Seele und werden häufig aufgrund dieser starken Kraft auch zur Stabilisierung der Aura verwendet.
Schwarze Opale verbinden unsere Sehnsüchte, Gefühle und Bedürfnisse stärker mit dem Bewußtsein. Wir erfahren durch diese Edelsteine die Schönheit unseres Seins und des Lebens und erhalten durch Opale, ganz besonders jedoch durch schwarze Opale, ein Spektrum höchster Energie.
Es kommt vor, daß diese Energie sogar in einem kleinen Funken sichtbar wird, welcher zu anderen Menschen überspringt.

__________________________________________________

a

Sternzeichenzuordnung

Fische, 20. Februar bis 20. März
aber auch Krebs (heller Opal); Schütze, Wassermann, Skorpion (schwarzer Opal); Widder (Feueropal)

__________________________________________________

a

Pflege

Opale sind allesamt sehr wasserhaltige Steine und man pflegt diese sehr, wenn man sie regelmäßig unter fließendem, lauwarmem Wasser entläd und kann sie sogar über Nacht in einer Schale mit Wasser aufbewahren, damit diese ihr feuriges Farbenspiel und ihre Kraft regelmäßig auffrischen können.
Es ist ratsam, Opale nie an die direkte Sonne zu legen, da diese der größte Feind aller Opale ist. Sie trocknet die Steine aus.
Säuren und Seifen können den Opalen ebenfalls schaden, indem diese ihren Glanz verlieren. Opalwasser ist ein Elixier mit höchster Energie und Heilkraft. Ketten sollten wenigstens einmal im Monat in einer trockenen Schale mit Hämatit- und Bergkristall-Trommelsteinen über Nacht entladen werden.
Opalketten für einige Stunden in einer Bergkristall-Gruppe aufladen und einmal im Monat mit etwas Wasser besprühen.

© by RÜBEZAHL.
    Alle Texte & Bilder der gesamten Homepage sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form verwendet werden

zurück zur Steinliste