Zurück zur Steineliste A-Z

Zum Spinell im Rübezahl Shop

    Spinell

 

Beschreibung

Farbe: Weiß, blau, rot, grün und schwarz, durchscheinend.
Spinelle gehören in all ihren Farbvarianten zu den edelsten Steinen und sind daher nur im Gutsortierten Fachhandel erhältlich. Sie erhalten diese als kleine Rohsteine, Kristalle, Cabochons, facettierte Steine oder Anhänger.

__________________________________________________

a

Psychische Wirkung

Spinelle bewahren vor zu starken Ängsten, welche ganz besonders vor neuen Situationen im Leben auftreten. Sie bewahren vor Belastungen, weiche durch den unmittelbaren Bekanntenkreis sehr hemmend in uns eingebracht werden können, und verschaffen mehr Kraft, diese von Zeit zu Zeit durch Selbstaktivierte Kräfte zu reinigen. Menschen, welche vor einem Partnerwechsel oder Berufswechsel stehen, sollten sich als Schutzstein für Ihre Seele unbedingt einen Kraftgebenden Spinell zulegen. Die Veränderungen werden dadurch leichter verarbeitet.
Spinell der feuerrote oktaedrische Spinell, der dank seinem kubischen Kristallsystem und seinem extrem hohen Schmelzpunkt (2135°C) immer einen kühlen Kopf behält und dank seiner Dauerhaftigkeit und Härte (Mohshärte 8) alle Verwitterungs- (also Anpassungs-) prozesse unbeeindruckt übersteht. Er schenkt Zuversicht, Klugheit, Tatkraft, Ausdauer und Lebensfreude, er bringt Leben in die Bude. Spinell gibt Spannkraft, Dynamik und Temperament. Er gibt der überschwänglichen Energie Form, ohne die Kraftentfaltung zu hemmen. Was im Leben, meist schon früh in der Schule leider passiert, ist dass der Wille gebrochen wird und der Trieb gehemmt wird. Spinell bewirkt das Gegenteil: Er intensiviert die Absicht, richtet sie stärker auf ein Ziel aus und hilft die Technik zu entwickeln, es auch zu erreichen. Wenn Misserfolge und Einschränkungen  das Leben schwer machen, gibt Spinell das Selbstvertrauen zurück. Er hilft, Ja zu sich selbst und Ja zum Leben zu sagen.

__________________________________________________

a

Körperliche Wirkung

Spinell soll eine gute Wirkung auf die Nerven und damit verbundene Entzündungen haben. Auch auf Muskeln und damit zusammenhängende Störungen soll er positiv wirken.

__________________________________________________

a

Beispiele für Anwendung

In allen gängigen Anwendungsarten wie als Handschmeichler oder als Heilwasser sehr hilfreich.

__________________________________________________

a

Zugesprochene magische Eigenschaften

Spinelle wurden erst vor ca. 150 Jahren als eigenständige Gesteinsgruppe erkannt. Sie wurden vorher aufgrund ihrer Farbe mit Korund, besonders mit Rubin und Saphir verwechselt. Seit der Geschichte wurden besonders farbige Spinelle daher wie Rubine und Saphire geschätzt und in den Schätzen der Könige als wertvolle Schmucksteine und Heilsteine gehütet. Ihren Namen verdanken die Spinelle dem griechischen Wort "Spinther", was soviel wie "funkeln" bedeutet. Spinelle waren aufgrund ihrer funkelnden Farben besonders bei den Griechen und Römern gefragte Edel- und Schutzsteine und erfreuen sich auch heute als Schmuck- und Heilsteine großer Beliebtheit. Charakteristisch für den Spinell ist, dass er einen nahezu kaum erreichbaren Schmelzpunkt von 2135 Grad C. aufweist.
 

__________________________________________________

a

Chakrazuordnung

Je nach Farbe sollten die Spinelle auf die farbig geordneten Chakras aufgelegt werden. In der Meditation dringen die Kräfte des Spinells sehr konzentriert in uns ein und absorbieren negative Kräfte aus unserer Aura. Mit Hilfe des Spinells erreichen wir ein ganz besonderes Reinemachen von Blockaden.
 

__________________________________________________

a

Sternzeichenzuordnung

Keinem besonderem Sternzeichen zugeordnet.

__________________________________________________

a

Pflege

Es empfiehlt sich, den Spinell einmal im Monat unter fließendem, lauwarmem Wasser oder in einer Schale mit Hämatit Trommelsteinen zu reinigen und zu entladen. Spinelle sollten nach dem Reinigen für kurze Zeit an der Sonne aufgeladen werden.

© by RÜBEZAHL.
    Alle Texte & Bilder der gesamten Homepage sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form verwendet werden

zurück zur Steinliste